1. Cordyceps: Der Power Pilz

    Cordyceps gehört zur Gruppe der Schlauchpilze und kommt weltweit vor. Außer in der Antarktis. In China ist er als Chong Cao bekannt und in Europa als Puppenkernkeule. Er kann in unseren Breiten von August bis November von fleißigen Pilzesammlern gesichtet werden. 

    Cordyceps ist einer der wichtigsten Vitalpilze, in der TCM auch als Heilpilz benannt, und wird für die Stärkung der Lebensenergie „Qi“ geschätzt.

    Weiterlesen
  2. Hericium: Der Pilz, der starke Nerven behält.

    Hericium, der mit prächtigen deutschen Namen wie Löwenmähne oder Affenkopfpilz aufwarten kann, wird in der TCM den fünf Organen Niere, Leber, Milz, Herz und Magen zugeordnet. Ein weiteres Anwendungsfeld findet dieser Vitalpilz auch in der Stärkung der Nerven. Er wirkt positiv auf den Geist und kann das Erinnerungsvermögen und so die Gedächtnisleistung steigern.

    Weiterlesen
  3. Auricularia: Der Pilz, der deinen Körper im Flow hält

    Auricularia, der aufgrund seines außergewöhnlichen Erscheinungsbildes auch als Judasohr bekannt ist, ist auf der ganzen Welt verbreitet. Vielleicht hast du ihn sogar schon als Mu-Err Pilz, wie er oft in Restaurants auf der Speisekarte bezeichnet wird, zu dir genommen. Dieser Vitalpilz wird in der TCM nicht nur als Heilpilz bezeichnet und verwendet, sondern auch in der Küche eingesetzt. Im Gegensatz zu Reishi , der sich aufgrund seines bitteren Geschmacks nicht als Speisepilz eignet, aber in Extrakten seine volle Wirkung zeigt.

    Weiterlesen
  4. Reishi: Der Pilz, der dich positiv stimmt

    Der Vitalpilz Reishi hat viele Namen. Aufgrund seiner auffällig schillernden Oberfläche nennt man den Pilz im Deutschsprachigen den Glänzenden Lackporling. Unter diesem Namen wurde er auch von Hildegard von Bingen geschätzt. Im Chinesischen trägt das Gewächs den Namen Ling Zhi, was übersetzt „Pilz des ewigen Lebens“ bedeutet.

    Weiterlesen
  5. Vitalpilze, die jeder kennen sollte

    Vitalpilze sagen dir noch nicht viel? Das wird sich bald ändern. Denn Vitalpilze bekommen endlich die Aufmerksamkeit, die sie verdient haben. Du wirst schon sehen, bald gibst du, so wie wir, Pilze in deinen nachmittäglichen Iced Latte und in deine Schokolade Brownies.

    Weiterlesen
  6. Iced Chaga Latte

    Vitalpilze haben laut TCM und Ayurveda adaptogene, entzündungshemmende, antibakterielle, antivirale und immunverstärkende Eigenschaften. Diese sind schon seit Jahrtausenden bekannt und werden dementsprechend eingesetzt. Selbst in unseren Breiten ist die Wirkung von Vitalpilzen seit der Zeit von Ötzi und später Hildegard von Bingen den Menschen bekannt.

    Weiterlesen
  7. Was sind Adaptogene und wie fördern sie mein Wohlbefinden?

    Von Adaptogenen hört man immer öfter. Wir finden, sie sind es wert beachtet zu werden. Adaptogene sind nämlich kein neuer Trend, sondern werden seit Tausenden von Jahren in der chinesischen und ayurvedischen Medizin und in vielen Naturheilkunderichtungen auf der ganzen Welt eingesetzt.

    Weiterlesen
  8. Was sind Vitalpilze?

    Komm leichter durchs Leben mit der einzigartigen Kombination von Bio Vitalpilzen & Bio Hanf. Die MEDIHEMP Bio Pilz & Hanf Extrakte und die MEDIHEMP Bio Pilz & HATCHA® POWER, MOOD, GLOW, FOCUS und FLOW bestehen aus einer harmonisch abgestimmten Kombination aus MEDIHEMP Bio Vitalpilzen und MEDIHEMP HATCHA®.

    Weiterlesen
  9. Spargel-Vichyssoise mit karamellisierten MEDIHEMP Bio Hanfnüssen

    Gemeinsam mit dem Koch Jonathan Wittenbrink, der die letzten acht Jahre im TIAN Restaurant von Paul Ivić verbrachte, wo er als Commis de Cuisine begonnen hatte und zuletzt Sous-Chef war, bevor er als Küchenchef das TIAN Bistro am Spittelberg übernommen hat. Zur Zeit steckt er mitten in den Vorbereitungen für sein eigenes Restaurant JOLA.

    Weiterlesen
  10. CBD für Tiere: Alles zur richtigen Auswahl und Anwendung.

    Auch unsere Kundinnen und Kunden berichten oft, dass VETRIHEMP Produkte die Fellpflege erleichterten und der Haarwuchs bei Katzen und Hunden seit der Gabe von CBD verbessert scheint. Bei Gelenksproblemen bei Hunden hat uns ebenfalls positives Feedback erreicht. Bei nervösen Tieren konnte auch das Mildern der inneren Unruhe beobachtet werden.

    Weiterlesen