Algen

Mikroalgen in bester Qualität

Für unsere Algen-Produkte verwenden wir die Algensorten Chlorella, Spirulina, Afa und die Haematococcus Alge (für das Astaxanthin). Die älteste Pflanze der Welt zeichnet sich durch eine besonders hohe Nährstoffdichte mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen aus. Nicht zu vergessen: Das Blattgrün, Chlorophyll, ist für unsere Ernährung besonders wertvoll. Algen enthalten im Vergleich zu Spinat, Petersilie oder Kohl ein Vielfaches davon.

Anzeigen als Liste Liste
pro Seite
Absteigend sortieren

8 Elemente

  1. Produkteinzelheiten
  2. Produkteinzelheiten
  3. Produkteinzelheiten
  4. Produkteinzelheiten
  5. Produkteinzelheiten
  6. Produkteinzelheiten
  7. Produkteinzelheiten
  8. Produkteinzelheiten
Anzeigen als Liste Liste
pro Seite
Absteigend sortieren

8 Elemente

Was ist der Unterschied zwischen Chlorella und Spirulina?

Die Mikroalgen scheinen auf den ersten Blick sehr ähnlich, gehören aber unterschiedlichen Gruppen an. Chlorella ist eine Grünalge und hat einen deutlich höheren Chlorophyllgehalt. Spirulina, eine Blaualge, ist proteinreicher und hat mehr Betacarotin und Eisen. Beide Algen haben viele Vitamine, Spurenelemente und Aminosäuren, ihre Nährstoffprofile unterscheiden sich aber sehr. Für eine optimale Nutzung kann man die Algen kombinieren.

Sind die Produkte von ALGAVITAL umweltfreundlich?

Ja. Der Algenanbau ist besonders ressourcenschonend und nachhaltig. Algen brauchen 20 % weniger Wasser als übliche Nutzpflanzen und produzieren auch noch einen vielfach höheren Eiweißgehalt als die Rinderzucht. Gleichzeitig absorbieren Algen Kohlendioxid und produzieren Sauerstoff durch Photosynthese.

Welche Algenstämme werden in den Produkten verwendet?

Für unsere Chlorellaprodukte verarbeiten wir Chlorella vulgaris. Diese Form der Süßwasseralge hat einen besonders hohen Eiweißgehalt. In den Spirulinaprodukten ist Spirulina platensis enthalten. Auch diese Art ist proteinreicher als andere und allgemein hochwertiger.

Woher kommen die Algen?

Unser Chlorella und Spirulina kommt aus Taiwan. Taiwan produziert dank seiner hohen Qualitätsstandards die besten Algen der Welt. Die Firma, mit der wir zusammenarbeiten, kultiviert schon seit über 50 Jahren Algen und ist vielfach zertifiziert. Unter anderem wurde die Firma für ihre Gute Herstellungspraxis (GMP) ausgezeichnet.

Erhalten die Algen Sonne?

Ja, unsere Algen wachsen unter der taiwanesischen Sonne in Süßwassertanks heran, wo sie täglich auf ihre Reinheit überprüft werden.

Sind die Produkte von ALGAVITAL gentechnikfrei?

Ja, alle unsere Algen wachsen natürlich heran. Gentechnologie oder Pestizide und andere schädliche Pflanzenschutzmittel gibt es bei uns nicht.

Sind Algen auch für Kinder geeignet?

Ja, ALGAVITAL Algen-Produkte sind für jede Altersgruppe geeignet. Es handelt sich um reine Naturprodukte ohne Zucker, Kaffein, Gluten oder künstlich zugesetzte Stoffe. Die Anzahl der Presslinge, die pro Tag eingenommen werden soll, richtet sich nach dem Alter und beträgt höchstens 30. Kinder im Alter von drei nehmen bis zu drei Presslinge, Kinder im Alter von vier nehmen vier Presslinge zu sich und so weiter.

Was essen Algen?

Algen ernähren sich in erster Linie von Wasser, Phosphor, Stickstoff und diversen Mineralien. Sie benötigen auch Kohlendioxid und Licht für die Photosynthese.

Wo wachsen Algen?

Algen gibt es überall, wo Wasser ist. Sie gedeihen in Meeren, Seen und Flüssen, jedoch können sie dank ihrer Anpassungsfähigkeit auch außerhalb des Wassers zum Beispiel auf Felsen wachsen. Chlorella ist eine Süßwasseralge.